KaDeWe nu også med anti-semitisme

KaDeWe stormagasinet i Berlin, som mange danskere gennem tiden har besøgt tager israelske produkter i levnedsmiddelafdelingen af sortimentet.

800px-Berlin_kadewe

Hintergrund der Aktion ist eine Festlegung der EU, nach der Lebensmittel und Kosmetika aus besetzten Gebieten in Israel nicht als israelische Produkte deklariert und verkauft werden dürfen.

Spiegel Online berichtet, dass in vielen deutschen Kaufhäusern Stichproben gemacht wurden. Bei Weinen hätte sich beispielsweise ergeben, dass Produkte der Golanhöhen Kellerei aus der Siedlung Katzrin als „Produkt aus Israel“ bezeichnet werden.

Das KaDeWe zog daraus jetzt die Konsequenzen. Gegenüber „Spiegel Online“ sagte KaDeWe-Sprecherin Petra Faldenhofer: „Wir haben die entsprechenden Produkte aus unserem Sortiment genommen. Erst nach entsprechend korrekter Auszeichnung werden wir sie wieder in unser Sortiment aufnehmen.“

Fra Berliner Zeitung via PI

Det ser ud til, at Illum har samme ejerskab som KaDeWe.

Be the first to comment

Leave a Reply

Din email adresse vil ikke blive vist offentligt.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.