AfD vinder stor fremgang ved de første lokalvalg i Tyskland

Rund 4,7 Millionen Hessen waren berechtigt, heute ihre Stimme bei den Kommunalwahlen abzugeben.

Was die Blockparteien seit Wochen fürchten, ist eingetreten. Auch wenn die Endergebnisse noch einige Tage auf sich warten lassen werden, so steht dennoch jetzt schon fest, dass die AfD bei den Kommunalwahlen in Hessen mancherorts aus dem Stand ein beachtliches Ergebnis hingelegt hat. In Frankfurt ist wohl das Ende der schwarz/grünen Koalition gekommen. Kurz nach 20 Uhr lag die CDU bei 24,4%, die Grünen bei 14,6%, SPD 23,6% und vierte Kraft die AfD bei 11,2%, vor den Linken 8%. In Bad Karlshafen (Kassel), wo das erste Trendergebnis vorliegt, lag die AfD als zweitstärkste Partei bei 22,3%. Auch in Neu-Isenburg, Kassel, Offenbach oder Darmstadt sieht es sehr gut für die AfD aus. In Grävenwiesbach (Hochtaunuskreis) überholte die AfD (21,9%) sogar die CDU (20,0%). Der Kommentar von Landrat Ulrich Krebs zum Erstarken der AfD im Hochtaunuskreis: „Das ist das Ergebnis der Bundespolitik.“ (Liveticker bei hessenschau.de)

Fra PI

Be the first to comment

Leave a Reply

Din email adresse vil ikke blive vist offentligt.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.