Indvandringens pris i Tyskland: En ‘flygtning’ belaster 12 gennemsnitlige skattebetalere

Abgeordnete der AfD im Bundestag haben Antwort von der Bundesregierung erhalten. Demnach liegen der Fraktion Zahlen vor, wie sich die steuerliche Belastung für Bund und Länder darstellt, was die Finanzierung von Migration, Zuwanderung und Geflüchteten anbetrifft. Sputnik hat daraufhin bei der Bundesregierung und der Oppositionspartei nachgehakt.

Angeblich mehr als acht Monate hat es nach Angaben der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag gedauert, bis eine Antwort der Bundesregierung zu einer Großen Anfrage der Partei im Parlament vorlag. Darin wollten die anfragenden Fraktionsmitglieder von Berlin wissen, wie hoch die fiskalische – also steuerliche – Belastung für die Bundesrepublik ist, um Zuwanderung und Migration zu finanzieren.

Doch auch nach diesem Zeitraum „lieferte die Große Koalition (GroKo) in ihrer Antwort – so gut wie nichts“, berichtete die AfD vor wenigen Tagen auf ihrer Website. „Legt man jedoch die Zahlen von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) zugrunde, der mit Kosten von monatlich 2.500 Euro pro ‘Schutzsuchendem’ und Monat kalkuliert, dann zahlen zwölf Durchschnittsverdiener für einen einzigen ‘Flüchtling‘“. Konkret eben über die aufgebrachten Steuerlasten.

Be the first to comment

Leave a Reply

Din email adresse vil ikke blive vist offentligt.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.