Rostocks overborgmester: Alle tyske byer kan modtage 20.000 indvandrere og Würzburgs overborgmester opfordrer Salvini til ‘betingelsesløst’ at åbne alle italienske havne for afrikanske invasorer

So erklärte der parteilose Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling in einem Interview mit der Tageszeitung Welt vom 15. Juli 2019: „Denken Sie einfach über 70 Jahre zurück an das Ende des Zweiten Weltkrieges. Damals wuchsen Städte mit 5.000 Einwohnern quasi über Nacht zu Städten mit 10.000 Einwohnern. Auch hier in Mecklenburg-Vorpommern. Wir können jederzeit auch 1.000, 2.000, 10.000 oder 20.000 Flüchtlinge in Rostock aufnehmen. Das kann jede deutsche Stadt.“

[…]

Der Würzburger CDU-Oberbürgermeister Christian Schuchardt schreibt einen offenen Brief an Salvini, fordert diesen dazu auf, bedingungslos alle Häfen des Landes für afrikanische Migranten zu öffnen und die „Seenotretter“ unbehelligt gewähren zu lassen. Der deutsche Moral-Imperialismus, der mittlerweile europaweit schneidig auftrumpft, scheint wahrlich keine Grenzen mehr zu kennen – dass dieser aber auch der sichere Weg in den Abgrund ist, scheint zumindest die Polit-„Eliten“ des Landes nicht die Bohne zu kümmern.

Mere her

Tip: O.S.

1 Kommentar

  1. Nu er det jo ikke en overborgmester, der bestemmer Tysklands flygtningepolitik, så mon ikke Salvini vil ignorere de tyske kommunalpolitikere, og holde sig til hvad den tyske regering bestemmer.

Leave a Reply

Din email adresse vil ikke blive vist offentligt.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.