Nicolaus Fest: EU planlægger nye censurtiltag mod ytringsfriheden

Nicolaus Fest: EU plant neue Zensurmaßnahmen gegen freie Meinungsäußerung

Nicolaus Fest war bis 2014 stellvertretender Chefredakteur bei der BILD am Sonntag. Nach einem kritischen Kommentar über den Islam und die weitgehend gescheiterte Integration von Moslems wurde er gemobbt. Fest trat in die AfD ein und ist nun für diese Partei Abgeordneter im EU-Parlament. In diesem Interview, das bei der 2. Konferenz der Freien Medien in Berlin aufgenommen wurde, warnt er vor neuen Zensurmaßnahmen, die gerade auf EU-Ebene geplant werden. Unter dem Vorwand, „Desinformation“ und „Hatespeech“ verhindern zu wollen, werde in dem Ausschuss „INGE“ akute Zensur vorbereitet.

“Druck bei GEZ-Medien von oben nach unten” – Ex-WDR-Mitarbeiterin Claudia Zimmermann im Interview

Claudia Zimmermann war bis Januar 2016 feste freie Mitarbeiterin beim WDR. Dann äußerte sie sich kritisch zu dem subtilen Druck, der in den GEZ-Medien bei sensiblen Themen wie beispielsweise der Flüchtlingspolitik ausgeübt wird. Ihr Beschäftigungsverhältnis wurde daraufhin gekündigt, jetzt arbeitet sie selbstständig als Journalistin für die Freien Medien.

Interview mit Matthias Matussek in Berlin: Gefühl von Befreiung, für Freie Medien zu arbeiten

Der Journalist Matthias Matussek schrieb früher für Mainstream-Medien wie Spiegel, Welt und Stern. Nachdem seine Artikel dort immer öfter nicht veröffentlicht wurden, da seine Kernthemen Familie, Nation und Glaube nicht erwünscht waren, wechselte er zu den Freien Medien. Nun arbeitet er für Tichy’s Enblick, die Achse des Guten, den Deutschland-Kurier, Cato, Tumult und die Schweizer Weltwoche. Beim 2. Kongress der Freien Medien auf Einladung der AfD im Deutschen Bundestag hielt er einen Vortrag zum Thema „Kritiker im Abseits – die ‚Qualitätsmedien‘ verlieren ihre klugen Köpfe”. PI-NEWS führte auf dem Kongress ein Interview mit dem erfahrenen Journalisten.

Be the first to comment

Leave a Reply

Din email adresse vil ikke blive vist offentligt.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.